JU Hegau Wählt neuen Vorstand

Am 02. November fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jungen Union Gebietsverband Hegau statt. Im „Museum Art and Cars“ in Singen kamen dafür 14 Stimmberechtigte Mitglieder zusammen um neben der Reflektion des vergangenen Geschäftsjahres einen neuen Vorstand zu wählen.
In seinem Rechenschaftsbericht konnte der Vorsitzende Tizian Mattes voller Freude verkünden, dass die Junge Union Hegau im letzten Jahr 14 Neumitglieder dazugewonnen hat und damit nach mehreren Jahren der vermeintlichen Inaktivität wieder mit Leben erfüllt wird. Mit Anspielung auf den Kommunalwahlkampf, wo einige Mitglieder der JU Hegau für diverse Gremien kandidiert hat-ten machte Tizian Mattes deutlich: „Unser Gebietsverband beweist, dass unsere Generation nicht nur demonstrieren kann, sondern sich aktiv im politischen Geschehen sowie am Entscheidungspro-zess beteiligen will. Dies sehen wir einerseits an den zahlreichen Neumitgliedern, sowie an den starken Ergebnissen, welche unsere Kandidaten bei den Kommunalwahlen erzielen konnten!“.
Bei den darauf folgenden Wahlen, wurde der Vorsitzende Tizian Mattes mit 100 Prozent der Stim-men Wiedergewählt.
Als Stellvertretende Vorsitzende sind Patricia Hertrich und Fabian Rimpel neu dazugekommen und lösten damit Chris Martin und Patrik Ehm ab, welche dieses Mal nichtmehr als Stellvertreter Kan-didiert haben.
Marcel Heimerl wurde ebenfalls mit 100% der Stimmen in seinem Amt als Stellvertretender Vorsit-zender bestätigt. Ein im Vorstand neugeschaffenes Amt der Geschäftsführerin sowie den Posten als Kreisausschussdelegierte übernahm Maxima Estrada aus Gottmadingen. Auch sie konnte die deut-liche Mehrheit von sich überzeigen. Jonas Kiefer aus Arlen wurde zum neuen Schriftführer gewählt sowie Claudius Seger, welcher sein bisheriges Amt als Finanzreferent beibehält.
Des Weiteren wurden als Beisitzer gewählt: Fabian Radtke, Cedric Sehrer, Patrik Ehm, Leon Mül-ler, Sophie Baum, Oliver Schledewitz, Nastassia Prastalo und Christian Herz.
Einen besonderen Dank sprach Tizian Mattes den scheidenden, langjährigen Vorstandsmitgliedern Dominique Sigwart und Michael Distel aus, welche sich nicht erneut zur Wahl gestellt haben.
Zwischen den Wahlgängen durften die Mitglieder der JU Hegau einige Interessante Grußworte von den geladenen Gästen hören. So lobte der CDU Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzende im Singe-ner Gemeinderat Franz Hirschle die gute Zusammenarbeit mit der Jungen Union.
Ebenfalls sprach der neu gewählte Vorsitzende der JU Untersee, Thomas Racke. Ein ganz besonde-res Grußwort sprach der JU Kreisvorsitzende Levin Eisenmann. Er Lobte das besondere Engage-ment aller aktiven Mitglieder der JU Hegau im Kreisverband, sowie die tolle Zusammenarbeit beider Verbände untereinander.
Abschließend motivierte der wiedergewählt Vorsitzende Tizian Mattes alle Anwesenden, gemein-sam in das neue Geschäftsjahr zu starten. „Wir müssen es und zum Ziel setzen, dieses Jahr mindes-tens doppelt so viele Junge Menschen von der Jungen Union zu überzeugen und unsere Arbeit nicht nur auf die Stadt Singen zu konzentrieren, sondern in allen Gemeinden, welche unser Gebietsver-band umfasst präsent zu sein,“ so Mattes.
Schlussendlich kündigte der Vorsitzende noch das Mammut-Projekt: „Hegau 2030“ an. Ein Visio-näres Konzept, wie die Region sich im nächsten Jahrzehnt entwickeln soll, welches die Junge Union Hegau im anstehenden Geschäftsjahr erarbeiten will.

« "Kauf 1 Mehr"-Aktion in Hilzingen